Das Theater GOBELIN Tübingen, unter der Leitung von Janne Wagler, ist ein freies, professionelles Theater mit Sitz in Tübingen.

Wir sind Mitglied im Landesverband Freier Tanz- und Theaterschaffender Baden- Württemberg.

Das Theater hat keine eigene Spielstätte. Wir fahren seit vielen Jahren mit unseren Stücken durch  ganz Deutschland und bis nach Südfrankreich auf Tournee.

Für unsere jeweiligen Produktionen wird ein Team von freischaffenden professionellen Künstlern herangezogen.

 

Die neue Spielzeit hat begonnen und mit ihr startet das Theater in neue aufregende Projekte.

Der Auftakt war eine Gastspiel-Reise von Theater GOBELIN UND THEATER PAPILIO in den hohen Norden von Karelien 

Jetzt arbeiten wir intensiv an unserer Ko-produktion Den  "Geschichten aus dem Matschklumpen".

Auch das Stück "Die Brücke nach Haifa" geht in die nächste Probe Runde die Erfahrungen aus der Zeit in Israel sind noch frisch und müssen in das Stück eingearbeitet werden. 

Im Naturtheater Renningen, wo Janne Wagler nun in der vierten Spielzeit als Regisseurin arbeitet, steht das Märchen "Die Schöne und das Biest" auf dem Plan. Gespielt wird in einer Fassung von der Regisseurin, eigens für das Naturtheater geschrieben. 

Nach dem Motto "man lernt nie aus" absolvieren Mitglieder des Theaters GOBELIN auch in diesem Jahr mehrere spannende Kurse am Figurentheaterkolleg in Bochum. In Figuren-und Objekttheaterkursen werden neues Handwerkszeug erarbeitet und wertvolle Impulse für die künstlerische Arbeit gewonnen. 

In der Inszenierung "Das Salz von König Lear" nach Motiven von Shakespeare und dem Märchen "Die Salzprinzessin" der Gebrüder Grimm spielt Janne Wagler zusammen mit dem Schauspieler David Engelmann diese uralte Geschichte von falsch verstandener Liebe und dem Aufbewahren gegen die Forderungen des Vaters. Texte aus Shakespeares berühmten Drama werden vermischt mit der Grund Handlung des Märchens und frei zu einem guten Ende geführt. Shakespeare für Kinder im Grundschulalter! 





Probenfoto "Die Brücke nach Haifa"
Probenfoto "Die Brücke nach Haifa"