Janne Wagler liest Giovanni Boccaccio: Das Decameron

Wir schreiben das Jahr 1348. Die Pest wütet in Florenz. Zehn junge Menschen fliehen aus der Stadt auf ein nahegelegenes Landgut. Um sich die Zeit des Wartens auf das Ende der Seuche zu vertreiben, erzählen sie einander Geschichten. Folgen Sie der berühmesten Novellensammlung der abendländischen Literatur, die Generationen von Dichtern inspiriert hat. Begleiten Sie eine Schauspielerin, deren Bühne geschlossen ist, durch die Zeit des Corona- Stillstands und tauchen Sie ab in die Abenteuer des Decameron von Giovanni Boccaccio. Jeden Tag gegen 20°° Uhr veröffentlichen wir hier eine neue Geschichte, gelesen im ¨Wohnzimmer¨ des Theaters GOBELIN Tübingen.

Fortsetzung folgt täglich gegen 20°° Uhr als Gute- Nacht- Geschichte