In der Inszenierung "Das Salz von König Lear" nach Motiven von Shakespeare und dem Märchen "Die Salzprinzessin" der Gebrüder Grimm entsteht eine uralte Geschichte von falsch verstandener Liebe und dem Aufbegehren gegen die Forderungen des Vaters- Texte aus Shakespeares berühmten Drama "König Lear" werden vermischt mit der Handlung des Märchens und frei zu einem guten Ende geführt. Shakespeare für Kinder im Grundschulalter!


Regie: Michael Hanisch

Spiel:  David Engelmann, Janne Wagler

Premiere: Donnerstag, 13. Februar 2020 in der Silcherschule Tübingen